pic

Utah Canyon Country

Lernen Sie die Schönheit, das majestätische Ambiente und die Einsamkeit des Utah Canyon Country auf die beste Art kennen, die man sich nur vorstellen kann: auf dem Sattel einer BMW. Auf dieser Tour erwarten Sie atemberaubende Steinbögen, bizarre Felsformationen, die spiralförmig in die Höhe ragen, und Ruinen indianischen Ursprungs.

Tag 1


Tag 1 – Von Grand Junction, Colorado, nach Moab, Utah: Von unserem Startpunkt Grand Junction fahren wir über asphaltierte Straßen zum Uncompahgre Plateau. Von dieser Hochebene aus hat man einen traumhaften Blick auf die La Sal- und die San Juan Mountains. Im Herbst bietet sich dem Betrachter der Blick auf ein goldenes Blättermeer, wenn die sich das Laub der Espen gelb verfärbt. Nachdem wir das Plateau in Richtung Tal verlassen haben, besuchen wir den historischen Ort Hanging Flume und fahren im Anschluss über den Highway 141 bis nach Gateway. Von Gateway geht es den Browns Canyon bis zum La Sal Plateau hinauf, um von dort aus hinunter zum Castle Canyon bis nach Moab zu fahren.

Photo Credit Paul Guillien

Tag 2


Tag 2 – Moab: Genießen Sie hier den Tag mit einer Tour durch den Arches Nationalpark, bei einer Wanderung durch die Canyonlands, beim Wildwasser-Rafting auf dem Colorado River oder bei einem Mountainbike-Ausflug auf dem weltberühmten Slickrock Trail. Moab hat einfach so viel zu bieten, dass es ein Jammer wäre, nicht einen ganzen Tag dort zu verbringen.

Photo Credit Jon Beck

Tag 3

Tag 3 – Von Moab nach Monticello: Nachdem wir Moab verlassen haben, fahren wir über den Hurrah Pass zum Cave Spring Trail und nehmen dann den Highway 211. Nachdem wir vom Highway 211 abgebogen sind, führt unser Weg zunächst in die Abajo Mountains („abajo“ bedeutet „blau“ in der Sprache der Navajo-Indianer) und anschließend nach Monticello in Utah.

Tag 4

Tag 4 – Von Monticello nach Bluff: Wir folgen dem Montezuma Creek hinunter bis zum Hovenweep National Monument, eine der bedeutensten frühindianischen Ansiedlungen in den USA. Nach unserem 4 – 5-stündigen Aufenthalt in Hovenweep fahren wir weiter nach Bluff in Utah, um dort die Nacht zu verbringen. Bluff ist eine reizvolle Kleinstadt, die inmitten von Sandsteinfelsen liegt, welche über dem San Juan River emporragen.

Tag 5

Tag 5 – Von Bluff nach Bullfrog Landing: Der Tag beginnt mit einem kleinen Abstecher in das weltbekannte Monument Valley in Arizona. Im Anschluss folgen wir dem Trail of the Ancients bis hinauf zum Natural Bridges National Monument. Nach einem kurzen Besuch in Natural Bridges erkunden wir die Gebirgsformation Bears Ears und fahren dann wieder Richtung Bullfrog Landing hinunter, wo wir die Fähre über den Lake Powell nehmen, um bei der Bullfrog Landing Marina Station zu machen.

Tag 6


Tag 6 – Von Bullfrog Landing nach Boulder: Tief im Herzen des Utah Canyon Country folgen wir dem Burr Ridge Trail bis hinauf zur Westseite des Capitol Reef National Park und fahren dann weiter bis zum Water Pocket Fold und nach Boulder, Utah.

Tag 7


Tag 7 – Von Boulder nach Green River: Von Boulder aus nehmen wir zunächst den Highway 12 und fahren dann durch die Capitol Gorge und die South Desert des Capitol Reef National Park, wo wir das Cathedral Valley and den Temple of the Sun and the Moon besuchen.

Photo Credit Paul Guillien

Tag 8


Tag 8 – Von Green River nach Grand Junction: bei den meisten Motorradtouren würde am letzten Tag eine Wiederholungsstrecke auf dem Programm stehen – nicht so bei 106 West! Wir überwinden stattdessen 1.200 Höhenmeter auf unbefestigten Pisten und fahren in die Berge der Bookcliffs. Von dort aus geht es zuerst den abgelegenen Boxter Pass hinauf, um dann im Anschluss nach Fruita, Colorado, hinunterzufahren.

To recieve 
106 West's
Ride Reports
Share your name and email
Ride On!
Contact Us